UNTERNEHMEN PRODUKTE REFERENZEN DOWNLOAD IMPRESSUM TECHNIK KONTAKT
Intranet
TECHNIK

 

 

Übereinstimmungszertifikat - Güteschutz        

 

 

Gründung

Beton ist ein universeller und nützlicher Werkstoff, den wir zu hochwertigen Stahlbeton–Fertigteilen verarbeiten.
Unsere Standardelemente entsprechen der Betongüte C35/45.
Bei den Standardelementen liegen die Expositionsklassen XF1 / XF3 zu Grunde.
Wir gehen bei der Berechnungen unserer Elemente von einer Gründung auf gewachsenem Boden aus.

Hinterfüllung

ƴ= 18 kN/m³

ϕ= 35°

Sollten Sie die Beschaffenheit des Baugrundes nicht benennen können, so ist diese von einen  verantwortlichen Baugrundsachverständigen zu prüfen.
Unsere Elemente sind alle auf einen wasserdurchlässigen und tragfähigen Boden, Frostfrei (ca 80 cm) zu gründen.
Das Fundament sollte aus einen geigneten Frostschutzmaterial, mit einer dem Zweck entsprechenden Tragschicht aus Beton C16/20 (gemäß Expositionsklasse XC2) bestehen und es ist ausreichend zu verdichten.
Die genaue Fundamenttiefe richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten bzw.statischen Erfordernissen..
Die Elemente müssen bauseits gegen Kippen und Gleiten gesichert werden.
Eine Hinterfüllung unserer Elemente sollte mit einen nichtbindigen Material wie z.b. Schotter,
Kies oder Sand erfolgen und lagenweise (pro Lage ca. 30 cm) eingebracht werden.
Beim Verdichten mit entsprechenden Gerät sollte ein Sicherheitsabstand von mindestens 1/3 der jeweiligen Bauhöhe eingehalten werden.
Um Frostschäden an den Rückseiten zu vermeiden (zb. durch Sickerwasser), sollte bei den Elementen im Fußbereich zusätzlich eine Drainage eingebracht werden.


Lieferung

Bei der Anlieferung werden unsere Elemente stehend oder je nach Bauhöhe, liegend auf Kanthölzern bzw. auf  Böcken oder untergelegten Holzpaletten angeliefert.
 

Versetzen

Bei Selbstabladung  ist das Hebezeug  unbedingt auf seine Tragfähigkeit zu prüfen um die Lasten aufzunehmen.
Damit es im Kopfbereich zu keinen Kantenabplatzungen kommt, sind Kanthölzer zwischen dem Element und den z.b. Kranseil einzulegen.
Um Erschütterungen oder ein Aufschlagen der Füße  beim Entladen zu vermeiden, sollten die Elemente auf einen z.b. Pkw-Reifen oder einer entspechenden Menge z.b. Sand aufgerichtet werden.


Hinweise

Da unsere Elemente oftmals zur Lagerung von Schüttgüttern verwendet werden, sind in jedem Fall vorher die chemischen Eigenschaften der zu lagernden Materialien zu beachten.
Beachten Sie bitte auch die jeweilige Vertragsgegenständige Liefer- und Leistungsbeschreibung sowie unsere Geschäftsbedingungen.
Technische Änderungen (hinsichtlich Produkte, Bestimmungen, Verarbeitungshinweise) behalten wir uns vor und sind ebenfalls zu beachten. 

 


Expositionsklassen



Links